Montag 27. März 2017

Inhalt:

Einsatz für den Frieden

unknownHOST-SPOT - Jugend bei Flüchtlingsfamilien:

Ryan berichtet: Gemeinsam mit anderen Jugendlichen war ich im August 2016 in Jordanien. Vom Fernsehen werden uns Zahlen und Berichte geliefert. Aber dort habe ich entdeckt und erlebt, dass die Menschen, denen ich begegnete, genauso waren  wie ich; sie waren wie meine Familie. Jetzt sind sie nicht mehr so weit weg... im Gegenteil.

 

Dieser Aufenthalt ist Teil des Projekts Host Spot, das durch Begegnung und Gegenseitigkeit die Lebensgeschichten und den Alltag in den Flüchtlingslagern dokumentieren will, um in der Öffentlichkeit mehr Verständnis zu wecken und sensibler für deren Probleme zu werden.

„Host-spot“ wird von zehn Nichtregierungs-Organisationen aus neun Ländern getragen und von der Europäischen Kommission finanziert. Die Caritas von Jordanien spielte eine große Rolle bei der Organisation.

 

--->VIDEO-BERICHT

 

Wael V. Suleiman, Generaldirektor der Caritas Jordanien: Unsere Augen sehen Krieg, Zerstörung, Tod, Hass, Gewalt, Konflikte und Spaltungen. Aber unser Herz blickt in die Zukunft und sieht eine Menschheitsfamilie ohne Armut, Hunger und Hass. Die Zukunft ist wie ein wunderbares Mosaik. Wir wissen nicht, wann es sich verwirklicht, aber wir arbeiten jetzt daran und wollen weiterarbeiten, bis es Wirklichkeit ist.

 

Ryan: Ein Satz, der mir nach meiner Zeit in Jordanien geblieben ist, stammt von einer Mutter, die sehr viel durchgemacht hat. Sie sagte uns: „Wir müssen die Hoffnung lebendig halten. Wenn wir die Hoffnung verlieren, verlieren wir das Leben.“

unknown

Lasst euch mit Gott versöhnen.

(2 Kor 5,20)

unknown

unknown

unknown

Fokolar-Bewegung Österreich, Meyrinkgasse 7, 1230 Wien
http://fokolare.at/