Sonntag 26. März 2017

Inhalt:

sports4peace

unknown

Im Projekt SPORTS4PEACE erleben Sportgruppen und Schulklassen aus ganz Österreich seit Jänner 2004 Sport in einer für sie neuen Dimension – als einen Weg hin zu einer friedensfähigen, solidarischen Gesellschaft. Allein im ersten Halbjahr sind ca. 20.000 Kinder und Jugendliche mit dem Projekt in Berührung gekommen, u.a. bei einem der 7 österreichweiten Sports4Peace Events.

 

 

Die Basis von Sports4Peace und den 6 Sports4Peace-Spielregeln ist die „Goldene Regel“ („Was du von den anderen erwartest, das tu ebenso auch ihnen.“), ein Grundprinzip, das sich in ähnlichen Formulierungen in allen Kulturen und Religionen wiederfindet.

Die sportpädagogischen Schwerpunkte von Sports4Peace liegen u.a. im Bereich der Kommunikation, Interaktion und des Teamwork genauso wie im sozialen und interkulturellen Lernen und der präventiven Friedenserziehung.

Mittlerweile gibt es Interessenten aus Deutschland, der Schweiz, Italien, Holland, Frankreich und Argentinien, die bereits Teile des Konzeptes übernommen haben. Sports4Peace ist eine Einladung in einer intensiven Sport- und Spielerfahrung einen engagierten, respektvollen Lebensstil zu entfalten und dadurch eine „Kultur des Friedens und der Geschwisterlichkeit“ aufzubauen.

unknown

Lasst euch mit Gott versöhnen.

(2 Kor 5,20)

unknown

unknown

unknown

Fokolar-Bewegung Österreich, Meyrinkgasse 7, 1230 Wien
http://fokolare.at/