Sonntag 26. März 2017

Inhalt:

Entstehung

Die Fokolar-Bewegung, die 1943 durch Chiara Lubich in Trient entstand, ist in 182 Ländern in allen 5 Kontinenten vertreten. Sie zählt mehr als 100000 engagierte Mitglieder und über 4,5 Millionen Menschen stehen mit ihr weltweit in Verbindung.

In Österreich, wo die Bewegung seit fast 50 Jahren besteht, zählt sie 1300 Mitglieder und über 20000 Sympathisanten. Die Fokolar-Bewegung steht allen Menschen offen, unabhängig von Alter, Lebensstand, Konfession oder Religion. 1962 wurde sie von der katholischen Kirche unter Papst Johannes XXIII approbiert, jedoch gehören ihr auch Menschen der verschiedenen christlichen Konfessionen - zur Zeit aus über 300 verschiedenen Kirchen - aber auch Gläubige der großen Weltreligionen und Menschen ohne religiöse Weltanschauung an. Sie alle haben den Wunsch, zur Verwirklichung einer geeinteren Welt beizutragen.

Es gibt zahlreiche Formen der Zugehörigkeit, angefangen von der spontanen Mitarbeit bei den vielfältigen Aktionen und Initiativen bis hin zu verbindlichen Lebensformen.

unknown

Lasst euch mit Gott versöhnen.

(2 Kor 5,20)

unknown

unknown

unknown

Fokolar-Bewegung Österreich, Meyrinkgasse 7, 1230 Wien
http://fokolare.at/